Artikelsuche

Martin Schrüfer,

Deutsche Bauchemie: Wettbewerbe für Brachennachwuchs gestartet

Die Deutsche Bauchemie e.V. zeichnet im kommenden Jahr wieder innovative und praxisorientierte Dissertationen und Diplomarbeiten des qualifizierten Branchennachwuchses aus. Die Einreichungsfrist für den gestarteten Wettbewerb endet am 21. April 2017. Die Auszeichnungen werden an der Jahrestagung der Deutschen Bauchemie am 23. Juni 2017 in Lüneburg verliehen.

Die mit 4000 € dotierte „Wissenschafts-Medaille“ ist für junge Doktoranden gedacht, die ihre Dissertation innerhalb der vergangenen drei Jahre fertig gestellt haben. Absolventen von Diplom- und Masterstudiengängen sind eingeladen, sich mit ihren Abschlussarbeiten zu bauchemischen Themenfeldern um den mit 2000 € dotierten „Förderpreis“ zu bewerben.

Die Bewerbungsunterlagen sollten möglichst in digitaler Form per Email eingereicht werden an

oder per Post an:

Deutsche Bauchemie e.V., Geschäftsführung, Mainzer Landstraße 55

60329 Frankfurt am Main.

Weitere Informationen und die Regularien stehen auf der Homepage des Verbandes zum Download zur Verfügung:

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Artikelsuche

BayWa übernimmt Großhändler für Tiefbau

Vorbehaltlich der Zustimmung durch die Kartellbehörden übernimmt die BayWa AG mit Wirkung zum 1. Juli 2018 90 Prozent der Bölke Tiefbaustoffe für Ver- und Entsorgung GmbH. Das Unternehmen mit Sitz in Queis, Sachsen-Anhalt, wird zukünftig unter der...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Artikelsuche

Neue Perspektiven im Netz

Holcim möchte mit einem neuen Kundenmagazin neue und interessante Perspektiven aufzeigen – auf Produkte und Projekte, aber auch auf die gesamte Baubranche und den Markt - daher der Name "perspektiven". So wie die Baubranche einen...

mehr...

Artikelsuche

Neuer VDPM Internet-Auftritt

Der Verband für Dämmsysteme, Putz und Mörtel e.V. (VDPM) hat seinen Internet-Auftritt überarbeitet. „Wir wenden uns mit www.vdpm.info an Architekten, Fachhandwerker, weitere Branchenbeteiligte und an Bauherren“, erläutert Geschäftsführerin Antje...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige