64. Ausgabe der Messe

Marvin Meyke,

62.600 Besucher in Neumünster bei der Nordbau

Luftnahme der NordBau 2019 © Holstenhallen Neumünster

Am 15. September schloss die 64. NordBau ihre Tore. In Neumünster freuten sich 836 Aussteller aus 13 Ländern über rund 62.600 Besucher. Geprägt war die Messe von einer positiven Stimmung, veranlasst durch eine stabile Auftragslage der Branche, gepaart mit dem Willen zum Aufbruch. Die Aufbruchsstimmung wurde nicht nur von Austellerseite vermittelt, sondern spiegelte sich auch auf den vollen Messegängen wieder.

Deutsche und skandinavische Politik vertreten
Auch nationale und internationale Verteter der Politik waren zugegen: So waren bei der Eröffnung neben dem Ministerpräsidenten Schleswig-Holsteins, Daniel Günther, und dem Oberbürgermeister der Stadt Neumünster, Dr. Olaf Tauras, erstmals Vertreter der skandinavischen Länder anwesend. Anne Sipiläinen (Botschafterin der Republik Finnland), Friis Arne Petersen (Botschafter Dänemark),  und der Norwegische Honorarkonsul Detlef Palm, diskutierten über wirtschaftliche und kulturelle Chancen, welche der zusammenwachsende Ostseeraum für die Menschen in Nordeuropa mit sich bringt.

69.000 Quadratmeter Freigelände für Neuheiten
Auf 69.000 Quadratmeter Freigelände waren namhafte Maschinenhersteller mit neuen Maschinen und Produkten zu finden. Viele Maschinenführer und Bauverantwortliche setzten auf Bedienungsfreundlichkeit, Arbeitssicherheit und Serviceleistungen der Hersteller. Für Handwerker war das Freigelände Süd mit den Nutzfahrzeugen, den Groß- und Kleintransportern sowie Fahrzeugausrüstung von besonderem Interesse. Dass auf der NordBau Nutzfahrzeuge wie Pritschen, Kipper und Doppelkabinen hoch im Kurs standen, konnte auch der Vertreter der Opel Nutzfahrzeuge aus Rüsselsheim, Andreas Witte, bestätigen: "Wir sind sehr zufrieden mit der 64. NordBau. Bei uns waren vor allen Dingen die großen Nutzfahrzeuge für Handwerker sehr nachgefragt! Da können wir uns nicht beschweren!"

Anzeige

Der digitalen Zukunft näher kommen
Unter anderem im Fokus der Besucher: die "digitale Baustelle Part 2". Die Digitalisierung stellt alle Verantwortlichen am Bau, im Planungsbüro und in der Maschinentechnik vor große Herausforderungen. Dabei lässt sich der digitale Wandel für jeden Betrieb umsetzen, wenn der gesamte Prozess in Teilanforderungen zerlegt wird. Das große Interesse an den Fahrzeug-Simulatoren und der steigende Gesprächsbedarf zeigen, wie wichtig es war und ist, dieses Thema auch 2019 wieder in den Fokus gerückt zu haben.

"nordjob-Bau-Tag":  1.400 Schüler
Das Thema Fachkräftemangel beschäftigt seit einiger Zeit die Baubranche und die Industrie. Seit acht Jahren organisiert die NordBau zusammen mit dem Institut für Talententwicklung IfT aus Kiel und dem Bauindustrieverband Hamburg und Schleswig-Holstein den "nordjob-Bau-Tag". Auch in diesem Jahr nutzten über 1.400 Schüler diese Gelegenheit, sich auf der NordBau direkt bei Ausstellern über handwerkliche Ausbildungen zu informieren.

Besucherandrang bei Vorträgen und Seminaren
4.500 Teilnehmer besuchten während der NordBau über 50 Fach-Kongresse und Seminare von Fachverbänden, Kommunen und Institutionen.  In diesem Jahr kamen Tagungen dazu, die neue Zielgruppen für die Branche mit sich bringen. Die 65. NordBau findet vom 9. bis 13. September 2020 auf dem Messegelände Holstenhallen in Neumünster statt.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

bauma 2019

850 Kilo weniger

Mit dem neuen Abrollkipper RS26 hat Meiller seine Baureihe der Abrollkipper weiterentwickelt und für den schweren Einsatz optimiert. Der Meiller Gesteinskipper punktet in Sachen Robustheit und ist für den härtesten Gesteinseinsatz ausgelegt.

mehr...

bauma Quiz

Ein Quiz - 24 Gewinner

Sehr viele Leser haben ihr Wissen getestet und beim bauma-Quiz mitgemacht. Wir – die Macher des Quiz – waren überrascht, dass die Fragen doch nicht ganz so einfach zu beantworten waren. Am schwierigsten war die Frage nach dem Politiker, der die...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Unternehmermagazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite