Diese Seite empfehlen:
An (E-Mail Adresse des Empfängers)
Ihr Name (Optional)
Von (Ihre E-Mail Adresse)
Nachricht (Optional)
Datenschutz-Hinweis: Die Mailadressen werden von uns weder gespeichert noch an Dritte weitergegeben. Sie werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.

Fachkräftemangel

Marvin Meyke,

Arbeitskräftemangel in der Baubranche

Trotz der erhöhten Zahl an Auszubildenden herrscht nach wie vor Arbeitskräftemangel in der Baubranche.

© Zentralverband Deutsches Baugewerbe

Nach der monatlichen Konjunkturumfrage des Zentralverband Deutsches Baugewerbe melden dei Unternehmen auch zum Beginn des zweiten Halbjahres weiter eine solide Geschäftslage. Der Fachkräftemangel steht einer höheren Bautätigkeit jedoch nach wie vor im weg: Obwohl die Unternehmen in den letzten Jahren bereits deutlich mehr Personal eingestellt haben, suchen sie weiter Fachkräfte. Zwar werden auch wieder mehr Ausbildungsplätze zu besetzt, insgesamt aber nicht in dem erhofften Umfang.

Hohe Auslastung der Baumaschinen

Durch die hohe Bautätigkeit sind Baugeräte und Baumaschinen ebenfalls hoch ausgelastet. Im Tiefbau hält der Wert der Geräteauslastung bei 80% und im Hochbau weiter bei über 80%.

Positive Geschäftsentwicklung erwartet

Die Erwartungen zur Geschäftsentwicklung für die nächsten drei Monate bleiben optimistisch. Der Großteil der Unternehmen sieht die Preise für Bauleistungen auf dem gestiegenen Niveau verharren.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Halbjahreszahlen

PORR meldet Rekord-Auftragsbestand

Der Rekord-Auftragsbestand von PORR von 7,6 Milliarden Euro im ersten Halbjahr 2019 sichert Vollauslastung für die Zukunft. Der Konsolidierungskurs führt zu einem moderaten Anstieg der Produktionsleistung von 1,6 % auf EUR 2.497 Mio.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Unternehmermagazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite