Ferngesteuerter Kran

Marvin Meyke,

Salgert übernimmt Liebherr-Kompaktkrane mit RemoteDrive

Die Salgert GmbH hat zwei neue Liebherr-Kompaktkrane LTC 1050-3.1 übernommen. Diese sind erstmals mit RemoteDrive-Technologie ausgestattet. Über ein Bedienpult kann der Fahrer den Kran von außen rangieren.

© Liebherr

Bei den Kundentagen 2018 in Ehingen zeigte Liebherr eine Studie zum ferngesteuerten Fahren des LTC 1050-3.1. Nicht nur die Kranbewegungen, wie schon üblich, lassen sich bei diesem steuern, das Fahrzeug kann auch von außerhalb des Fahrerhauses gesteuert werden.

Wolfgang Salgert, Geschäftsführer bei Salgert, war einer der ersten, der die neue Technik bestellt hat. "Ich sehe seit Jahren den Bedarf, unsere LTC-Kompaktkrane ferngesteuert fahren zu können. 70 Prozent ihrer Arbeit haben sie in beengten Hallen zu leisten. Somit kommt es täglich zu Fahrsituationen, die der Kranfahrer aus dem Fahrerhaus nicht überschauen kann. Mit RemoteDrive kann der Kranfahrer sich nun vor den Kran stellen und diesen sicher durch die beengten Zufahrten manövrieren", erklärt Salgert seine Entscheidung.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Krane

Drei Wölffe bauen den Bruckner Tower in Linz

Bis 2025 sollen im österreichischen Linz sechs neue Wolkenkratzer in den Himmel wachsen. Einer davon ist der Bruckner Tower, in dessen 31 geplanten Stockwerken 356 neue Wohnungen sowie eine Schule und ein Kindergarten entstehen werden. Drei...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Neue Arbeitsbühne

mateco erweitert Mietpark

Mit der neuen LT 301 D erhält der Mietpark von mateco, dem Arbeitsbühnenvermieter, eine Neuentwicklung aus dem Hause Ruthmann. Mit 30 Meter Arbeitshöhe und 17,10 Meter Reichweite auf einem 3.5-Tonnen-Chassis, können Arbeitsbereiche erschlossen...

mehr...
Anzeige

Krane

Turmelement für alpinen Kran-Einsatz entwickelt

Für das Staumauer-Projekt Spitallamm auf dem Schweizer Grimselpass entwickelte Wolffkran das TV 60 Turmelement mit einem Außenmaß von 6 x 6 Metern. Voraussichtlich im Spätsommer sollen zwei Wolff 1250 B mit den XXL-Türmen auf der hochalpinen...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Krane

Vier Wolff-Krane am Hamburger Flakbunker

Der 1942 gebaute Flakbunker am Heiligengeistfeld in St. Pauli diente im Zweiten Weltkrieg zunächst der Flugabwehr und bot Schutz vor Luftangriffen. Im Rahmen eines landschaftsarchitektonischen Pionierprojekts wird der Bunker um fünf pyramidenartige...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Unternehmermagazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite