Ferngesteuerter Kran

Marvin Meyke,

Salgert übernimmt Liebherr-Kompaktkrane mit RemoteDrive

Die Salgert GmbH hat zwei neue Liebherr-Kompaktkrane LTC 1050-3.1 übernommen. Diese sind erstmals mit RemoteDrive-Technologie ausgestattet. Über ein Bedienpult kann der Fahrer den Kran von außen rangieren.

© Liebherr

Bei den Kundentagen 2018 in Ehingen zeigte Liebherr eine Studie zum ferngesteuerten Fahren des LTC 1050-3.1. Nicht nur die Kranbewegungen, wie schon üblich, lassen sich bei diesem steuern, das Fahrzeug kann auch von außerhalb des Fahrerhauses gesteuert werden.

Wolfgang Salgert, Geschäftsführer bei Salgert, war einer der ersten, der die neue Technik bestellt hat. "Ich sehe seit Jahren den Bedarf, unsere LTC-Kompaktkrane ferngesteuert fahren zu können. 70 Prozent ihrer Arbeit haben sie in beengten Hallen zu leisten. Somit kommt es täglich zu Fahrsituationen, die der Kranfahrer aus dem Fahrerhaus nicht überschauen kann. Mit RemoteDrive kann der Kranfahrer sich nun vor den Kran stellen und diesen sicher durch die beengten Zufahrten manövrieren", erklärt Salgert seine Entscheidung.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Flotte aufgestockt

Haslach übernimmt Mobilkran

Das Kranunternehmen Haslach aus dem Allgäu hat einen neuen LTM 1130-5.1 übernommen. Der 130-Tonner von Liebherr ist bereits der vierte Kran dieses Typs, den das Unternehmen aus Wertach in den vergangenen Jahren gekauft hat.

mehr...

Krane

Zwei Wölffe bauen exklusives Hochhaus

Zwei freistehende Wolff-Krane errichten im Auftrag der GWI Bauunternehmung den Rhein-740-Tower im linksrheinischen Düsseldorfer Stadtteil Heerdt. Dank eines ökonomischen Aufbaukonzepts stehen die beiden Krane nur rund 47 Meter voneinander entfernt...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Ladekrane

Baustoffkran für anspruchsvolle Manöver

Spediteure sehen sich knallhartem Wettbewerb ausgesetzt. Um auf diesem Markt zu bestehen, zählen Schnelligkeit und Flexibilität. Beides verlangt nach ausgefeilter Technik. Ein Mainzer Unternehmer setzt beim Thema Kran ganz klar auf die Marke Fassi.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Krane

Allrounder gefragt

Eine hohe Nutzlast, eine Mulde mit großer Ladelänge und lange Lebensdauer – so lauteten die Anforderungen der Paul Käfer Bauunternehmung aus Winnenden nördlich von Stuttgart. Ein Allrad-Dreiachser von MAN, ausgerüstet mit Ladekran und Abroller...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Unternehmermagazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite