Neues HKL Kompetenzcenter

Martin Schrüfer,

Mehr Höhentechnik für Nordrhein-Westfalen

HKL baut seinen Mietpark im Bereich Höhentechnik weiter aus. Mit dem neuen Arbeitsbühnen- und Teleskopcenter (ATC) in Bielefeld begegnet der Branchenführer der Nachfrage nach Arbeitsbühnen und Teleskopmaschinen in Nordrhein-Westfalen. Zudem führt das Center die sicherheitsrelevanten IPAF-Schulungen durch.

© HKL

Das ATC Bielefeld ist gut angebunden an die BAB 2 und verfügt über ein Höhentechniksortiment mit Scherenbühnen, Teleskopladern, LKW-Arbeitsbühnen und Gelenk-Teleskopbühnen. Dazu gehört auch die Haulotte HT23 mit 23 Metern Arbeitshöhe, größte Teleskopbühne im HKL Mietpark. Auch der vielseitige Teleskoplader Merlo Roto 45.21 sowie die für den Innenausbau optimal geeigneten elektrisch betriebenen Genie Scherenbühnen stehen ab sofort in Bielefeld zur Miete bereit. Damit ist hier Höhentechnik für alle Anforderungen erhältlich – ob im Hallenbau, Fassadenbau, Galabau oder auch im Straßenbau und bei der Brückensanierung.

Wichtig für die Nutzung aller Höhentechnik sind die entsprechenden Schulungen, die HKL als zertifizierter IPAF-Schulungspartner in seinem neuen Kompetenzcenter mitanbietet – ein zusätzlicher Service für alle Mietkunden. „Mit dem HKL ATC in Bielefeld schließen wir die Lücke zwischen den ATCs in Dortmund und in Leipzig. Wir bieten so noch mehr Nähe und Service für unsere Kunden. Sie haben nun kürzere Wege und wir können noch schneller liefern“, sagt Nils Drießen, Niederlassungsleiter Bielefeld. Weitere HKL Spezialcenter für Arbeitsbühnen und Teleskopmaschinen gibt es in Frankfurt, Hamburg, Köln, Nürnberg, Stuttgart und Berlin.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Krane

Turmelement für alpinen Kran-Einsatz entwickelt

Für das Staumauer-Projekt Spitallamm auf dem Schweizer Grimselpass entwickelte Wolffkran das TV 60 Turmelement mit einem Außenmaß von 6 x 6 Metern. Voraussichtlich im Spätsommer sollen zwei Wolff 1250 B mit den XXL-Türmen auf der hochalpinen...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Krane

Vier Wolff-Krane am Hamburger Flakbunker

Der 1942 gebaute Flakbunker am Heiligengeistfeld in St. Pauli diente im Zweiten Weltkrieg zunächst der Flugabwehr und bot Schutz vor Luftangriffen. Im Rahmen eines landschaftsarchitektonischen Pionierprojekts wird der Bunker um fünf pyramidenartige...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Arbeitsbühnen

Hoch hinaus für die Energiewende

Die Sternbau GmbH verantwortet im Zuge der Umrüstung des Cottbuser Heizkraftwerks von Braunkohle auf Gas als Generalunternehmer den Roh- und Ausbau der neuen Kraftwerksgebäude. Für die Bauausführung mietete das Unternehmen Arbeitsbühnen von Zeppelin...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Unternehmermagazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite