Auf Augenhöhe mit Baumkronen

Martin Schrüfer,

Liebherr-Turmdrehkran unterstützt Klimaforschungsprojekt

Ein Flat-Top-Kran 150 EC-B 8 Litronic PT ist das Herzstück eines Klimaforschungsprojekts in Hölstein bei Basel: Dort wird derzeit simuliert, welche Auswirkungen es auf unsere Natur hätte, wenn es nur noch halb so viel regnen würde wie heute. ank des Liebherr-Turmdrehkrans, der für den Personentransport optimiert ist, können die Forscher in Fahrkörben zwischen den Baumwipfeln schwebend die Blätter untersuchen. Mit der angesetzten Projektlaufzeit von 20 Jahren, den vielen verschiedenen Baumarten und der Größe des Lamellendachs ist dieses Projekt einmalig in Europa.

In speziell zertifizierten Fahrkörben schwebend können die Forscher mehrere Baumarten erreichen. © Liebherr

Mehr als zehn verschiedene Baumarten können die Forscher in diesem Waldstück mit dem Kran erreichen und innerhalb der nächsten 20 Jahre beobachten. Zentral ist dabei die Frage, ob ausgewachsene Bäume in der Lage sind, sich an Klimaveränderungen anzupassen. Hierfür hat die Universität Basel das über ein Hektar große Forschungsgelände in zwei Hälften geteilt: Eine, die seit 2019 von einem Dach mit verstellbaren Lamellen überdeckt wird und somit nur halb so viel Regen ausgesetzt ist sowie eine Kontrollfläche.

Umweltforscher Prof. Dr. Ansgar Kahmen erklärt: "Der Kran erlaubt uns, in alle Bereiche der Baumkronen vorzudringen. Wir haben eine Gondel, von der aus wir arbeiten können. Und mit dieser Gondel können wir dann Untersuchungen an den Blättern im Kronenraum der Bäume durchführen."

Anzeige

Eigene Kranvariante für Personentransporte

Der 150 EC-B 8 Litronic PT bietet zusätzlich zum uneingeschränkten Baukranbetrieb einen speziellen Personentransportmodus. Durch dessen Aktivierung können die Forscher in speziell dafür zugelassenen Fahrkörben transportiert werden. Die im Personentransportmodus auf zwei Tonnen reduzierte Gesamttragfähigkeit lässt es zu, die Passagiere samt Werkzeug und Forschungsutensilien heben zu können. Bei Aktivierung dieses Modus kann ausschließlich mit reduzierter Geschwindigkeit gefahren werden. Dies sorgt für die nötige Sicherheit, die durch eine Sekundärbremse zusätzlich gesteigert wird.

Der Liebherr 150 EC-B 8 Litronic PT ist EG-Baumuster geprüft. Durch diese Baumusterprüfung ist es möglich, den Kran europaweit – unter Berücksichtigung der Bestimmungen der jeweiligen Länder – für den Personentransport zu nutzen. Die Spezialisten der Liebherr-Baumaschinen AG planten die Montage zusammen mit dem Kranunternehmen Musfeld Kran AG und der Heliswiss International AG bis ins Detail durch – mit dem Ziel, während der Kranmontage im dichten Wald keine Schäden anzurichten. Damit die Kranteile zum Bestimmungsort transportiert werden konnten, wurde eine Baustraße bis zum Kranfundament erstellt. Der Liebherr-Mobilkran LTM 1130-5.1 montierte den Liebherr-Turmdrehkran 150 EC-B PT bis zum Kranoberteil und mit dem Hubschrauber wurde die Kranmontage abgeschlossen. Eine Überwachung vom 150 EC-B PT kann dank LIDAT, dem Liebherr-Tool für Ferndiagnose- und Flottenmanagement, gewährleistet werden. Die Liebherr-Baumaschinen AG garantiert mit ihren Spezialisten einen zuverlässigen Service für den Turmdrehkran über die gesamte Laufzeit des Projekts.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Krane

Zwei Wölffe bauen exklusives Hochhaus

Zwei freistehende Wolff-Krane errichten im Auftrag der GWI Bauunternehmung den Rhein-740-Tower im linksrheinischen Düsseldorfer Stadtteil Heerdt. Dank eines ökonomischen Aufbaukonzepts stehen die beiden Krane nur rund 47 Meter voneinander entfernt...

mehr...

Ladekrane

Baustoffkran für anspruchsvolle Manöver

Spediteure sehen sich knallhartem Wettbewerb ausgesetzt. Um auf diesem Markt zu bestehen, zählen Schnelligkeit und Flexibilität. Beides verlangt nach ausgefeilter Technik. Ein Mainzer Unternehmer setzt beim Thema Kran ganz klar auf die Marke Fassi.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Krane

Allrounder gefragt

Eine hohe Nutzlast, eine Mulde mit großer Ladelänge und lange Lebensdauer – so lauteten die Anforderungen der Paul Käfer Bauunternehmung aus Winnenden nördlich von Stuttgart. Ein Allrad-Dreiachser von MAN, ausgerüstet mit Ladekran und Abroller...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Unternehmermagazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite