Mobilkran

Marvin Meyke,

Henneberger Schwerlast verstärkt Fuhrpark mit Liebherr-Mobilkran

Das Kran- und Logistikunternehmen Henneberger Schwerlast hat im Mai einen neuen Liebherr-Mobilkran LTM 1250-5.1 übernommen. Der 250-Tonner ist nun der stärkste Kran der Flotte des Thüringer Kranvermieters.

v.l.: Burkhardt Berndt (Liebherr-Werk Ehingen GmbH, Mario Henneberger, René Rauschenberg, Timo Steitz, Tim Raumschüssel (alle Henneberger Schwerlast e.K.) © Liebherr

Der neue LTM 1250-5.1 wird unter anderem für die Montage schwerer Maschinenteile in der Automobilindustrie, von Betonfertigteilen und den Auf- und Abbau von Turmdrehkranen eingesetzt werden. Henneberger Schwerlast hatbei Mobilkranen inzwischen einen reinen Liebherr-Fuhrpark.

Mario Henneberger, Inhaber des Familienunternehmens in zweiter Generation, erklärt: "Der LTM 1250-5.1 ist zurzeit der stärkste 5-Achser im Markt und bietet uns außer der extrem hohen Tragkraft größte Einsatzflexibilität. Dazu gehört unter anderem der modulare Aufbau der Gitterverlängerungen und Klappspitze sowie das verstellbare Gegengewicht VarioBallast. Für uns war auch die variable Abstützbasis VarioBase ein wichtiges Entscheidungskriterium, denn siebietet eine deutlich höhere Flexibilität bei Einsätzen in beengten Umgebungen."

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Krane

Zwei Wölffe bauen exklusives Hochhaus

Zwei freistehende Wolff-Krane errichten im Auftrag der GWI Bauunternehmung den Rhein-740-Tower im linksrheinischen Düsseldorfer Stadtteil Heerdt. Dank eines ökonomischen Aufbaukonzepts stehen die beiden Krane nur rund 47 Meter voneinander entfernt...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Ladekrane

Baustoffkran für anspruchsvolle Manöver

Spediteure sehen sich knallhartem Wettbewerb ausgesetzt. Um auf diesem Markt zu bestehen, zählen Schnelligkeit und Flexibilität. Beides verlangt nach ausgefeilter Technik. Ein Mainzer Unternehmer setzt beim Thema Kran ganz klar auf die Marke Fassi.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Krane

Allrounder gefragt

Eine hohe Nutzlast, eine Mulde mit großer Ladelänge und lange Lebensdauer – so lauteten die Anforderungen der Paul Käfer Bauunternehmung aus Winnenden nördlich von Stuttgart. Ein Allrad-Dreiachser von MAN, ausgerüstet mit Ladekran und Abroller...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Unternehmermagazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite