69 Mobil- und Raupenkrane

Marvin Meyke,

Al Faris erteilt Großauftrag an Liebherr

Die Al Faris Gruppe hat 69 Mobil- und Raupenkrane bei Liebherr bestellt. Das Kranunternehmen mit Sitz in Dubai/VAE orderte Geräte im Wert von rund 80 Millionen Euro.

Kranübergabe im Liebherr-Werk Ehingen (v.l.): Holger Amann (Liebherr Middle East FZE), Hillary Pinto (Al Faris Gruppe), Christoph Kleiner, Georg Reinbold (beide Liebherr-Werk Ehingen) © Liebherr

Teil des Auftrags sind zwei Kompaktkrane LTC 1050-3.1, Mobilkrane von 55 bis 650 Tonnen Traglast und drei Raupenkrane vom 400- bis 800-Tonner. Der neue Auftrag beinhaltet zudem unter anderem zwölf LTM 1230-5.1 und einen LTM 1500-8.1 Mobilkran. Dieser wurde Al Faris zusammen mit dem ersten LTM 1230-5.1 im Februar in Dubai offiziell übergeben.

Der Mobilkran ist bereits der zwölfte Liebherr-500-Tonner des Unternehmens, das damit die größte Flotte an LTM 1500-8.1 im gesamten Mittleren Osten betreibt. Laut Aussage von Hillary Pinto, geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens, ist es sein „absoluter Lieblingskran“. Al Faris hat auch zwei LTM 1650-8.1 bestellt, die 2022 zur Auslieferung eingeplant sind. Der Nachfolger des LTM 1500-8.1 wurde 2019 auf der Bauma präsentiert. Der neue Kran ist deutlich stärker, wobei er das Konzept des Vorgängers mit zwei Längen des Teleskopauslegers, 54 und 80 Meter beim LTM 1650-8.1, fortsetzt wird.

Zusätzlich zu den Raupenkranen LR 1400/1 und LR 1600/2 hat sich Al Faris auch für den neuen LR 1800-1.0 entschieden. Der Liebherr-800-Tonnen-Raupenkran ist als besonders starker Industriekran ausgelegt, kann darüber hinaus mit speziellen Ausrüstungen für die Montage von Windkraftanlagen eingesetzt werden.

Anzeige

Al Faris ist einer der größten Liebherr-Kunden weltweit und verfügt aktuell über 600 Liebherr-Krane in seiner Flotte. Die Al Faris Group mit Sitz in Dubai, VAE ist laut Unternehmensangaben der größte Kran- und Transportfahrzeugvermieter im gesamten Mittleren Ostenund einer der größten weltweit. 

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Krane

Turmelement für alpinen Kran-Einsatz entwickelt

Für das Staumauer-Projekt Spitallamm auf dem Schweizer Grimselpass entwickelte Wolffkran das TV 60 Turmelement mit einem Außenmaß von 6 x 6 Metern. Voraussichtlich im Spätsommer sollen zwei Wolff 1250 B mit den XXL-Türmen auf der hochalpinen...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Krane

Vier Wolff-Krane am Hamburger Flakbunker

Der 1942 gebaute Flakbunker am Heiligengeistfeld in St. Pauli diente im Zweiten Weltkrieg zunächst der Flugabwehr und bot Schutz vor Luftangriffen. Im Rahmen eines landschaftsarchitektonischen Pionierprojekts wird der Bunker um fünf pyramidenartige...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Arbeitsbühnen

Hoch hinaus für die Energiewende

Die Sternbau GmbH verantwortet im Zuge der Umrüstung des Cottbuser Heizkraftwerks von Braunkohle auf Gas als Generalunternehmer den Roh- und Ausbau der neuen Kraftwerksgebäude. Für die Bauausführung mietete das Unternehmen Arbeitsbühnen von Zeppelin...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Unternehmermagazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite