Schalungslösung

Andre Paul,

18 Meter auf einmal

Schalungslösung für 30 Meter lange Brandschutzwand. Die Aufgabe: im luxemburgischen Sanem sollte eine 30 m lange Brandschutzwand in nur zwei Wochen erstellt werden. Die Lösung: Die Mammut XT von MEVA mit einseitiger Ankerung.

Es wurde die einseitige Arbeitsweise mit dem XT Konusanker gewählt. Bei dieser Höhe hat damit ein Gerüst gereicht, um einfach und schnell alle Ankerstäbe zu setzen. © MEVA

Der Bau von Brandschutzwänden mit Betonschalung ist eine reguläre Aufgabe für viele Bauunternehmer, doch auch bei dieser beinahe alltäglichen Angelegenheit gibt es immer wieder neue Herausforderungen. Höhe und Breite der Wand oder etwa die Zeit sind dabei wichtige Faktoren.

In der luxemburgischen Stadt wurden diese Variablen besonders weit gefasst: Die 30 m lange Brandschutzwand misst an den Seiten 15 m Höhe und läuft ähnlich einer Giebelwand in der Mitte auf 18 m spitz zusammen.

Zwei Takte in einer Woche
Das Bauunternehmen SOLID S.A. nahm sich dieser Herausforderung an. „Die Zeitvorgabe war wirklich knapp bemessen“, sagt Polier Andreas Rikowski. „Aber dank der Mammut XT hatten wir einen klaren Vorteil und konnten zwei Takte in nur einer Woche fertigstellen.“ Mit den großflächigen Elementen der Mammut XT wurde die gesamte Wand in nur drei Takten à 10 m Länge betoniert. Bis zu fünf Elemente der 3,5 m hohen Wandschalung wurden dazu übereinander aufgestockt und gegebenenfalls mit kleineren Elementen ergänzt. Dank der hohen Frischbetondruckaufnahme von 100 kN/ m² war es möglich, die volle Höhe in nur einem Betonierabschnitt fertigzustellen.

Anzeige

Einseitige Arbeitsweise mit XT-Konusanker
Die zahlreichen Ausstattungsmerkmale der Wandschalung spielten zudem eine entscheidende Rolle, denn Mammut XT ermöglicht es, mit der integrierten Kombi-Ankerstelle flexibel zwischen drei Ankermethoden zu wählen: einseitig mit oder ohne Rillenrohr und wie gewohnt zweiseitig mit Rillenrohr. „Wir haben uns für die einseitige Arbeitsweise mit dem XT Konusanker entschieden. Bei dieser Höhe hat uns damit ein Gerüst gereicht, um einfach und schnell alle Ankerstäbe zu setzen“, erklärt Rikowski. Kürzere Wege beschleunigen somit effektiv die Bauarbeiten. Ankerstab und Schalschlosshalter vereinfachen zudem die Logistik auf der Baustelle.


Bautafel
Projekt: Industriegebäude, Sanem, Luxemburg
Bauherr: Kronospan Luxembourg S.A.
Bauunternehmen: Solid S.A.
Schalungssysteme: MEVA


BIM und mehr
MEVA will Impulsgeber der Schalungsbranche sein und entwickelt daher neue Lösungen im Building Information Modeling. Zusammen mit dem Partner BIM² und der Build Informed GmbH bietet MEVA seinen Kunden Dienstleistungen, individuelle Beratung und eigene Schulungen an, um den Schritt zur digitalen Planung für Bauunternehmer zu erleichtern. Mit computergestützter Technologie können Besucher 3-D-Modelle am MEVA-Stand auf einer Augmented-Reality-Oberfläche betrachten und sich von Spezialisten und Schalungsprofis zu diesem Thema beraten lassen.

Außerdem zeigt MEVA auf dem rund 400 m² großen Stand die Wandschalung Mammut XT, die drei Ankermethoden in einem System ohne zusätzliche Anbauteile verbindet. Über einen innenliegenden Korpus kann die Ankermethode mit einem Handgriff geändert werden und der Anwender hat die Wahl zwischen einseitiger Ankerung mit XT-Konusankerstab 20, einseitiger Ankerung mit XT-Ankerstab DW 20 und Rillenrohr oder zweiseitiger Ankerung mit Ankerstab DW 20 und Rillenrohr. Die Technologie zum flexiblen ein- und zweiseitigen Ankern hält in diesem Jahr Einzug in das Produktportfolio von MEVA.

Halle B3, Stand 236
Freifläche zwischen Halle B2 und B3

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Schaltechnik

Fische im Sichtbeton

Die Stationen einer niederländischen U-Bahn-Linie wurden mit Sichtbetonportalen ausgestattet. Diese sind farbig gestaltet und weisen ein spezielles Relief auf. Um sie zu realisieren, entschieden sich die Verantwortlichen für die Strukturmatrizen der...

mehr...

Tunnelbau

„Rucksack“ für den Rettungsstollen

Mit zwei neuen Rettungsstollen wird die Sicherheit in einem der ältesten Straßentunnel Deutschlands verbessert. Die begehbaren Stollen verkürzen Fluchtwege aus dem 622 Meter langen Lämmerbuckeltunnel und bringen diesen sicherheitstechnisch auf den...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Runder Geburtstag

Innovationen seit 1929

Vor 90 Jahren legte Emil Mauritz Hünnebeck mit der Gründung seines Ingenieurbüros den Grundstein für die Hünnebeck-Firmengruppe. Seine Ideen und Erfindungen prägten die Arbeitsabläufe auf der Baustelle.

mehr...
Anzeige

Kletterschalung

In 44 Meter Tiefe

Kletterschalungslösung für Wasserbauprojekt im Ruhrgebiet. Eine projektspezifisch erarbeitete Schalungs- und Gerüstlösung von PERI unterstützt in Oberhausen den raschen Baufortschritt des imposanten Emscher-Pumpwerks in 44 m Tiefe.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Unternehmermagazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite