Kletterschalung

Andreas Tausend,

In 44 Meter Tiefe

Kletterschalungslösung für Wasserbauprojekt im Ruhrgebiet. Eine projektspezifisch erarbeitete Schalungs- und Gerüstlösung von PERI unterstützt in Oberhausen den raschen Baufortschritt des imposanten Emscher-Pumpwerks in 44 m Tiefe.

Mit 44 m Tiefe und 50 m Durchmesser ist das Emscher-Pumpwerk in Oberhausen die derzeit tiefste Baustelle im Ruhrgebiet. Innerhalb des begrenzten Baufelds der Ausschachtung waren massive Betonbauteile herzustellen. © PERI

Der neue Abwasserkanal Emscher (AKE) mit 51 km Gesamtlänge ist ein weltweit einzigartiges Generationenprojekt der Emschergenossenschaft in Essen. Damit soll die Emscher, der einst „dreckigste Fluss Europas“, weitestgehend vom Abwasser befreit und renaturiert werden. Die letzten 150 Jahre wurde der kanalisierte Nebenfluss des Rheins als Abwasserfluss für das Ruhrgebiet genutzt, dessen Wasser oberirdisch über mehrere Kläranlagen in den Rhein geleitet wurde. Das derzeit im Bau befindliche Abwasserpumpwerk in Oberhausen wird die Abwässer des Emscher-Kanals rund 35 m hoch fördern.

Per Kletterschalung und Treppenturm nach unten und oben
Mit 44 m Tiefe und 50 m Durchmesser ist das Emscher-Pumpwerk die derzeit tiefste Baustelle im Ruhrgebiet. Für die herausfordernde Baumaßnahme lieferte PERI mit Kletterschalung, Traggerüst und Zugangstechnik sowie Schalungs- und Gerüst-Know-how eine umfassende Gesamtlösung – sowohl für die Tiefbau- als auch für die komplexen Rohbauarbeiten. Schon 2017 arbeitete sich die Stuttgarter Züblin Spezialtiefbau GmbH im Zuge der Ausschachtungsmaßnahme von oben nach unten. Hierbei diente ein oben an einer Variokit-Konsolkonstruktion abgehängter Treppenturm des PERI-UP-Gerüstsystems als Zugang zur Baugrubensohle.

Anzeige

Der Treppenzugang wurde sukzessive erweitert – bis zur finalen Tiefe von knapp 50 m. Die Bautreppe mit 1,25 m Stufenbreite ließ sich auch mit Werkzeug oder Baumaterialen bequem und sicher begehen – auch bei hohem Nutzeraufkommen in beiden Laufrichtungen.

PERI-Ingenieure konzipierten eine Kletterschalungslösung für den 1,30 m starken Außenring auf Basis der Rundflex-Rundschalung und CB-160-Kletterbühnen. Zum Schalen der Innenwände wurden die CB-Bühnen mit der TRIO-Rahmenschalung zu kranversetzbaren Kletterschalungseinheiten kombiniert. © PERI

Komplexe Rohbaumaßnahme
Dann übernahmen die Infrastruktur- und Ingenieurbauspezialisten von PORR Deutschland aus Berlin die Verantwortung für die Stahlbetonarbeiten des Rohbaus. Innerhalb des begrenzten Baufelds der Ausschachtung waren nun massive Betonbauteile des eigentlichen Pumpwerks herzustellen. Die kreisrunde Außenwand und Innenwände sowie versetzt angeordnete Zwischendecken und Unterzüge wiesen bis zu 1,80 m Stärke auf – mit Unterstützungshöhen von bis zu 40 m. Gleichzeitig waren Arbeitsebenen, Zugangstechnik und Fluchtwege an die sich nahezu täglich veränderliche Bausituation und Gegebenheiten vor Ort anzupassen. Parallel zu den Rohbauarbeiten im Hochbaubereich werden ab 2019 die Montagearbeiten für die Ausrüstungsgewerke durchgeführt.

Die Berliner PERI-Ingenieure konzipierten eine Kletterschalungslösung für den 1,30 m starken Außenring auf Basis der Rundflex-Rundschalung und CB-160-Kletterbühnen – unter Berücksichtigung des geringen Luftraums von nur etwa 2 m zwischen Schlitzwandverbau und Pumpwerkwand. So konnten mit drei Schalungssätzen die sechs Kreisbogenabschnitte in jeweils acht Höhentakten mit 5 m Höhe effizient hergestellt werden. Zum Schalen der Innenwände wurden die CB-Bühnen mit der TRIO-Rahmenschalung zu kranversetzbaren Kletterschalungseinheiten kombiniert. Vorgefertigt angelieferte Bühnenbeläge beschleunigten die Bühnenmontage von Anfang an. Mit nur acht bis zehn Tagen zum Klettern, Bewehren und Betonieren ließ sich trotz der Komplexität des Bauwerks eine kontinuierlich rasche Taktfolge erzielen.

Bereits im Zuge der Ausschachtungsmaßnahme diente ein oben an einer Variokit-Konsolkonstruktion abgehängter Treppenturm des PERI-UP-Gerüstsystems als sukzessiv angepasster Zugang zur Baugrubensohle. © PERI

Traggerüst für hohe Lasten und große Höhen
Zur Herstellung der versetzt angeordneten Zwischendecken wurde PERI UP Flex als räumlich ausgebildetes Traggerüst montiert. Dieses ließ sich dank des metrischen Systemrasters sowohl an die komplizierte Bauwerksgeometrie als auch an die abzutragenden Lasten anpassen. Für die meisten Lastfälle dienten Horizontalriegel mit 25 cm, 50 cm, 100 cm und 150 cm Riegellänge für eine Stielanordnung „nach Maß“, bedarfsweise kombiniert mit System-Stahlträger als Überbrückungskonstruktion. Unterhalb der ersten Zwischendecke sorgten HD-200-Schwerlaststützen für eine punktuelle Lastabtragung als Durchstützung bis zur Bauwerkssohle. Das schaffte Raum innerhalb des Tragsystems und ermöglichte so den Zugang zu Saugraum und Treppenhaus.


Mobile 3D-Visualisierung von Bauprojekten. © PERI

Bauprojekte vorab in 3D visualisieren
Neu im Leistungsportfolio von PERI ist der Duo Reparaturkit, mit dem kleinere Beschädigungen der Schalhaut einfach ausgebessert werden können. Riefen oder auch Löcher bis zu einem Durchmesser von etwa 20 Millimetern lassen sich damit schnell und preiswert reparieren. So werden Kratzer mithilfe einer Heißluftpistole und Schweißdraht unkompliziert ausgebessert und spezielle Reparaturstopfen können zum Schließen von Löchern verwendet werden. Neu ist auch die Peri-Extended-Experience-App für die mobile 3D-Visualisierung von Bauprojekten. Sie ermöglicht die Darstellung von 3D-Modellen in den drei Darstellungsarten Augmented Reality, Virtual Reality sowie Mixed Reality auf dem Display von Mobilgeräten.


Digitale Werkzeuge unterstützen bei der Planung und Ausführung
Die Leistungen des PERI Engineerings reichen von der 3D-Planung in unterschiedlichen Visualisierungen über die Planung, Organisation und Steuerung der Material- und Baustellenlogistik bis zum Einweisen der Montageteams und der Organisation der Rücklieferabläufe. Ein häufig noch wenig beachteter Aspekt der Baulogistik ist das Informationsmanagement als Grundlage für die Planung, Ausführung und Steuerung aller Lagervorgänge, Materialbewegungen und Arbeitstätigkeiten innerhalb eines Bauprojektes. PERI bietet hierfür unterschiedliche digitale Werkzeuge an – vom Online-Portal myPERI über CAD-Programme für 3D-Planungen bis hin zu webbasierten Planungstools.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Schaltechnik

Fische im Sichtbeton

Die Stationen einer niederländischen U-Bahn-Linie wurden mit Sichtbetonportalen ausgestattet. Diese sind farbig gestaltet und weisen ein spezielles Relief auf. Um sie zu realisieren, entschieden sich die Verantwortlichen für die Strukturmatrizen der...

mehr...

Tunnelbau

„Rucksack“ für den Rettungsstollen

Mit zwei neuen Rettungsstollen wird die Sicherheit in einem der ältesten Straßentunnel Deutschlands verbessert. Die begehbaren Stollen verkürzen Fluchtwege aus dem 622 Meter langen Lämmerbuckeltunnel und bringen diesen sicherheitstechnisch auf den...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Unternehmermagazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite