Premiere

Marvin Meyke,

Europas erster Hochlöffelbagger von Volvo CE im Einsatz

In Zusammenarbeit mit SNS hat Volvo CE seinen ersten Hochlöffelbagger in Europa an den slowakischen Dolomit-Steinbruch-Betreiber Dolkam Šuja geliefert.

© Volvo

Der slowakische Dolomit-Steinbruch-Betreiber Dolkam Šuja testet seit mehr als 40 Jahren Kombinationen von Maschinen auf der Suche nach der optimalen Ausrüstung für seine Bedürfnisse. Das Fazit: Ein Hochlöffelbagger sei die beste Lösung.

"Die Auswahl der Ausrüstung in Steinbrüchen wird durch die Geologie, aber auch durch regionale Präferenzen beeinflusst. Weiter östlich werden häufig Hochlöffelbagger bevorzugt", erklärt Peter Lam, der Spezialist für Abbruch- und Sonderlösungen von Volvo CE in der Region EMEA.

Ausleger erzeugte hohe Ausbrechkraft
"Der Hauptvorteil der Hochlöffel ist die hohe Ausbrechkraft, die durch die Kinematik von Ausleger und Stiel erzeugt wird, so dass mit größeren Löffeln und einer höheren Produktivität gearbeitet werden kann. Es hat auch Vorteile im Vergleich zu Radladern bei Arbeiten auf engstem Raum und es gibt weniger Verschleiß an Teilen, wie zum Beispiel Reifen oder beim Laden von gestrahlten und abrasiven Materialien", fährt er fort.

Ein Ergebnis besonderer Anforderungen
Dolkam Šuja richtete sich mit dem Wunsch an Volvo CE, einen Bagger zu entwickeln, der den Anforderungen des Unternehmens bestmöglich entspricht. Das Ergebnis: ein Volvo EC480EL Raupenbagger mit Hochlöffel, angepasst vom Volvo-zertifizierten Special Application Solution Partner SNS aus Südkorea.

Anzeige

Am 23. Juli fand am Standort von Dolkam Šuja in der Region Žilina in der Nordslowakei die feierliche Übergabe statt. Der lokale Volvo-Händler Ascendum Slovakia war zusammen mit Vertretern der Volvo CE-Vertriebsregion EMEA, Volvo CE Korea, SNS und der Fachpresse bei der Zeremonie vertreten.

Die 47 Tonnen schwere Maschine wurde im südkoreanischen Werk von Volvo CE in Changwon gefertigt, bevor SNS einen maßgeschneiderten Arm, einen Ausleger, einen Kipplöffel und ein zusätzliches Gegengewicht hinzufügte. Der Bagger kehrte dann zur Prüfung nach Changwon zurück, bevor er an den Kunden geliefert wurde.

Referenzmaschine für die Region
Die Maschine arbeitet seit der Übergabe so gut, dass Vertreter von Ascendum Tschechien bereits mehrere interessierte Kunden zum Standort Dolkam Šuja gebracht haben, um sie den EC480EL mit Hochlöffel im Einsatz hautnah erleben zu lassen.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Neustart

JCB nimmt Produktion wieder auf

JCB nimmt teilweise die Produktion in fünf seiner britischen Werke wieder auf. Parallel dazu wird ein umfassendes Paket von Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz der Mitarbeiter eingeführt.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Vermietung

Mit Beratung und Beziehung

Anmietung ist eine flexible Form der Nutzung von Baumaschinen. In seinem Mietpark hält das Unternehmen HKL Baumaschinen mehr als 80.000 Mieteinheiten bereit – von zahlreichen unterschiedlichen Herstellern.

mehr...

Bagger

Zwei 70-Tonner im Steinbruch

Bergmann Kalk betreibt im oberfränkischen Azendorf zwei Kalksteinbrüche. Für diese hat das Unternehmen zwei 70-Tonnen-Bagger von Hitachi für Verladeeinsätze erworben. Bevor diese ihre Arbeit aufgenommen haben, wurden die Fahrer im Umgang mit den...

mehr...

Schüttgutumschlag

Hafenumschlag im hohen Norden

Für die Be- und Entladung von Schiffen mit Futtermitteln, Kunstdünger und Getreide hat die ATR Landhandel GmbH & Co.KG in eine neue Umschlagmaschine von Sennebogen im Husumer Hafen investiert. Eine Besonderheit stellt unter anderem die Optik...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Baugewerbe Unternehmermagazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite